Environmental Simulation and Gaming

Seminare und Weiterbildungen für Unternehmen | Kommunen und Organisationen | außerschulische Umweltbildung | Lehrerfortbildung und Schulen

Über ENSIGA

Kontakt

ENSIGA-education

ENSIGA-business

ENSIGA-games

 

 

Über ENSIGA

„Nachhaltigkeit bedeutet den langfristigen Erhalt der Ressourcenbasis der unterstützenden sozialen, ökologischen und wirtschaftlichen Systeme und ihrer zukunftsfähigen Weiterentwicklung.“
Klebel 2013


Dr. Christoph Klebel

Zu meiner Motivation
“Ich schätze die Interaktion mit Menschen und bin begeistert von Planspielen und ihren Dynamiken; den spannenden Entwicklungen mit manch überraschenden Ergebnissen
und den vielfältigen Erträgen fundierter Reflexion. Dieser methodische Ansatz ermöglicht einerseits individuellen Wissenserwerb auf der Basis eigener reflektierter Erfahrungen.
Zum anderen werden auf unterschiedlichen Ebenen vielfältige Kompetenzen gefördert.
Letztendlich wird auf spielerische Weise im Rahmen sicherer Lernumgebungen ein Erfahrungshintergrund für die eigene Lebens- und Arbeitsumwelt angelegt.

Erfahrungsbasiertes Wissen zu Nachhaltigkeit leistet damit einen wertvollen Beitrag, Chancen und Risiken zukunftsorientiert einschätzen, analysieren und managen zu können. Der große Nutzen erfahrungsbasierter Nachhaltigkeitsbildung für Unternehmen und Gesellschaft ist offensichtlich.”

Das ENSIGA Aus- und Weiterbildungsprogramm
ENSIGA Trainings (www.ensiga.com) wurden 2010 als BNE Aus- und Weiterbildungsprogramm
von Dr. Christoph Klebel an der Universität Augsburg entwickelt. Die Trainingskonzepte finden mittlerweile auch außerhalb der Universität im Rahmen von Weiterbildungen für Unternehmen, Kommunen, Organisationen und Bildungsmultiplikatoren Anwendung.
Die Inhalte der Seminare betreffen zielgruppenspezifisch natur- und wirtschaftswissenschaftliche oder gesellschafts- und entwicklungspolitische Nachhaltigkeitsthemen und sind von Interaktion, Perspektivenwechsel, Planungs- und Aushandlungsprozessen geprägt.

Erfahrungswelten zu Nachhaltigkeitsthemen
Das Besondere der ENSIGA Nachhaltigkeitsdidaktik ist das erfahrungsorientierte Lernen im BNE Kontext
mit Hilfe von (Computer-)Simulationen, Planspielen und Teamübungen.
In kurzweiligen Formaten und spannenden Settings wird die Komplexität und Kontroversität der Chancen und Risiken des globalen Wandels individuell zugänglich gemacht. Auf der Basis eigener reflektierter Erfahrungen können dadurch Gestaltungskompetenzen erworben werden.

Vielfacher Kompetenzerwerb
Bedingt durch Methodenwahl und Ausrichtung erfolgt die Förderung von Soft Skills in Selbst-, Sach- und Methodenkompetenz zwangsläufig und orientiert sich an den Kompetenzen der OECD sowie an den Teilkompetenzen von Gestaltungskompetenz einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE).
Bei ENSIGA Trainings und Seminaren spielt zudem die Förderung von Reflexions- und Feedback-Kompetenz sowie der Transfer der Erkenntnisse in die Lebens- und Arbeitsumwelt der Teilnehmer eine entscheidende Rolle.

Über den Dozenten
Dr. Christoph Klebel ist Dozent und Trainer in Seminaren zu Nachhaltigkeit, Corporate Responsibility und den Themen des globalen Wandels. Sein Spezialgebiet sind Planspiele und Nachhaltigkeitsdidaktik für Weiterbildung und Teamentwicklung.
Herr Klebel entwickelt selbst spezifische Lernumgebungen und didaktische Konzepte zu Themen des globalen Wandels, z.B. “Der Nachhaltigkeitscode” (Planspiel zu Nachhaltigkeit und Corporate Responsibility), “ENSIGA-footprint” (Planspiel zum Ökologischen Fußabdruck), “Energiewende Bayern” (didaktisches Konzept), u.a.
Dr. Klebel ist Lehrbeauftragter an der Universität Augsburg. In seinem Qualifizierungsprogramm “ENSIGA-education” entstehen fachübergreifende Praxis-Anwendungen zu Nachhaltigkeitsthemen.
”ENSIGA-education” wurde von der Jury des Nationalkomitees der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ mehrfach ausgezeichnet und erhielt vom Rat für Nachhaltige Entwicklung der BRD das Qualitätslabel„Werkstatt N-Projekt 2013“. ENSIGA-education hat erfolgreich am Bayerischen Pädagogikpreis 2014 teilgenommen.
Herr Klebel ist aktiv im Netzwerk "Hochschule Nachhaltigkeit Bayern" und Mitglied der Swiss Austrian German Simulation And Gaming Association - Gesellschaft für Planspiele in Deutschland, Österreich und Schweiz, e.V. (SAGSAGA)
Herr Klebel promovierte zum Thema "Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein in Bayern" an der Universität Augsburg. Seine Expertise fußt auf langjähriger Tätigkeit in Forschung und Lehre zu Nachhaltigkeit und Bildung für nachhaltige Entwicklung.
 

Impressum | Datenschutz