Environmental Simulation and Gaming

 

ENSIGA-education

Planspiele und BNE

ENSIGA Seminar

Seminarthemen
und Planspiele

Ergebnisse im BNE Kontext

Produkte

Kontakt

ENSIGA Trainings
Kompetenzerwerb für die Gestaltung einer nachhaltigen Entwicklung


ENSIGA Produkte

ENSIGA Trainings vermitteln Kompetenzen, mit deren Hilfe Veränderungen in Richtung Nachhaltigkeit greifbar werden

Nachhaltigkeitskompetenzen gewinnen im globalen Wandel zunehmend an Bedeutung. Denn die Herausforderungen unserer Zeit sind komplexer Art. Wir müssen Entscheidungen treffen, die von Einflüssen hoher Dynamik, vielschichtigen Entwicklungen und einer Vielzahl an Faktoren flankiert sind und wo es auf Fähigkeiten ankommt, kreativ und systemisch zu denken.
ENSIGA Lernumgebungen schaffen dazu innovative Bildungswerkzeuge und Räume für die direkte Erfahrung und Reflexion der Schlüsselthemen einer nachhaltigen Entwicklung, ihrer Spannungsfelder, Herausforderungen und Chancen. Die konzipierten Instrumente fördern Systemdenken und ermöglichen das Erfahrbar-machen der Wirkmechanismen und Folgen von Mensch-Umwelt Interaktionen sowie die aktive Aneignung von Wissen, basierend auf individuellen, reflektierten Erfahrungen. Der Fokus der Konzepte liegt auf der Problemlösung und dem Transfer, um Gestaltungskompetenzen für das eigene Lebens- und Arbeitsumfeld zu gewinnen. Mit Hilfe ausgewählter Lernumgebungen und didaktischen Konzepten werden die Dimensionen und Kriterien von Nachhaltigkeit praktisch, emotional und kognitiv bewusst und damit greif- und handhabbar.
Die in dieser Methode geschulten TeilnehmerInnen wirken in ihrer späteren beruflichen Tätigkeit als Multiplikatoren und können damit wesentlich zu einer nachhaltigen Entwicklung unserer Gesellschaft beitragen.

Schlüsselfunktionen der ENSIGA Trainings:
- Trainieren von vernetztem Denken (Systemkompetenz)
- Perspektivenwechsel
- Komplexitätsmanagement
- Reflexionskompetenz
- BNE Gestaltungskompetenz
- Praxisorientierung
- handlungsbasierte Lernzielerreichung
- Partizipation

ENSIGA entwickelt Erfahrungsräume und Reflexionsverfahren zum Nachhaltigkeitslernen

Im Rahmen der ENSIGA Seminarreihe an der Universität Augsburg entstehen neue Planspiele und didaktische Konzepte zu global change Themen mit hoher Gegenwarts- und Zukunftsbedeutung, wie z.B.: „Ökologischer Fußabdruck (ENSIGA-footprint)", „Millenium Development Goals", „Energiewende", „Peak Oil", „Rio +20“, „nachhaltiges Wirtschaften und unternehmerische Verantwortung (fairtragen)”. Die TeilnehmerInnen partizipieren dadurch aktiv an gegenwärtigen Entwicklungen und erarbeiten Nachhaltigkeitsansätze für die politisch/wirtschaftliche Handlungsebene wie auch für die persönliche Lebens- und Arbeitsumwelt in der Transferphase.
Veröffentlicht und zugänglich sind die Planspiele „ENSIGA-footprint“ (2011 unter www.ensiga.com) und „Zukunft in Amazonien“ (2013 in Praxis Geographie, H. 3).
Des weiteren entstand ein didaktisches Konzept zum „Energiespiel Bayern“, einem Computersimulatiosspiel des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie, das über deren Internetseiten veröffentlicht wird.
Das Energiespiel Bayern simuliert die Umgestaltung der Stromversorgung im Freistaat Bayern. Bis zum Ende des Jahres 2022 soll darin der Ausstieg aus der Kernenergie bewältigt werden. Ziel des Spiels ist es, diese Umstellungsphase zu managen und mit einem Mix aus erneuerbaren Energien und dem Betrieb von Kohle-und Gaskraftwerken ohne zusätzliche Energieimporte die Stromversorgung in Bayern zu bewerkstelligen.

ENSIGA Produkte sind Untersuchungsgegenstand wissenschaftlicher Forschung und erfahren einer Auseinandersetzung in Abschlussarbeiten sowie der Umsetzung in der Praxis

Etliche neue Planspiele wurden mittlerweile in Zulassungsarbeiten mit praktischem Schulversuch konzipiert und werden darüber hinaus von den Lehrern im Unterricht eingesetzt.
Die TeilnehmerInnen des ENSIGA Qualifizierungsprogramms profitieren durch die entstehenden didaktischen Konzepte über Praxis-fertige Anleitungen, um aktuelle Nachhaltigkeitsthemen im BNE Kontext auch handlungsorientiert in der Schule umsetzen zu können.
Durch die Entwicklung von geeigneten Evaluationswerkzeugen am Lehrstuhl  für Didaktik der Geographie der Universität Augsburg sollen in Zukunft verstärkt die Wirkungen von Planspielen bezüglich Lerneffekte und Motivation untersucht werden.

Impressum | Datenschutz