Environmental Simulation and Gaming

 

ENSIGA-education

Planspiele und BNE

ENSIGA Seminar

Seminarthemen
und Planspiele

Ergebnisse im BNE Kontext

Produkte

Kontakt

ENSIGA Trainings
Kompetenzerwerb für die Gestaltung einer nachhaltigen Entwicklung
 

ENSIGA Seminar

Die im Geographiedidaktik-Seminar an der Universität Augsburg behandelten Planspiele sind Lernumgebungen, mit deren Hilfe die Komplexität und Kontroversität der aktuellen drängenden Probleme unserer Gesellschaft erfahren und nachhaltige Lösungsansätze erarbeitet werden können.
Das Seminar leistet fachwissenschaftliche Hintergründe und Simulationsspiele zu den Themen: Ressourcennutzung, Raumplanung, Globalisierung, Entwicklungspolitik, Klimawandel, zukunftsfähige Energieversorgung, nachhaltiges Wirtschaften und unternehmerische Verantwortung, etc.

Das ENSIGA Qualifizierungsprogramm ist als dreitägiges Blockseminar mit abschließender Evaluation aufgebaut.
Um die Seminarziele zu erreichen, werden in der Einführungsveranstaltung die Grundlagen der Planspielmethode und BNE sowie Lehrplanbezüge und Anwendungsmöglichkeiten und -beispiele für den Unterricht an Schulen eingehend behandelt. Die SeminarteilnehmerInnen lernen im ersten Block die Planspielmethode im BNE Kontext anhand geeigneter Anwendungsbeispiele aus der Perspektive des Planspiel-Teilnehmers kennen. In den weiteren Einheiten agieren die Studierenden als Spielleiter und Spieldesigner, indem sie vorgegebene und offene Planspiele anleiten und (weiter-)entwickeln. Von entscheidender Bedeutung ist hier die Phase der Reflexion, in der Realitätsbezüge und Transfer hergestellt werden. Abschließend wird das didaktische Konzept von den TeilnehmerInnen anhand der Teilkompetenzen von Gestaltungskompetenz bewertet.
Durch die Konfrontation mit unterschiedlichen Methoden, Rollen und Spielsituationen erlernen die angehenden Lehrer aktiv die Anwendungsmöglichkeiten der Planspielmethode für die schulische Umweltbildung im Sinne einer “Bildung für nachhaltige Entwicklung”.
Alle behandelten Planspiele sind geeignet, fächerübergreifend BNE-Themen zu transportieren.
Als zu erbringende Leistung setzen sich die Studierenden fachwissenschaftlich im Rahmen einer Hausarbeit mit dem vorgegebenen Bildungskontext auseinander, bevor sie in kleinen Gruppen ein entsprechendes Planspielkonzept designen, im Seminar anleiten und die erzielten Ergebnisse in Form einer Lehrerhandreichung sichern.

Im ENSIGA-Training werden die Dimensionen und Kriterien von Nachhaltigkeit praktisch, emotional
und kognitiv bewusst und damit greif- und handhabbar für die eigene Lebens- und Arbeitsumwelt.
Die in dieser Methode geschulten TeilnehmerInnen wirken in ihrer späteren beruflichen Tätigkeit als Multiplikatoren und können damit wesentlich zu einer nachhaltigen Entwicklung unserer Gesellschaft beitragen.

Impressum | Datenschutz